Datenschutzerklärung

Grundlegendes

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der
Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres gesamten Onlineangebotes
Domain.Registrierungsstelle.de aufklären. Diese Datenschutzerklärung gilt jedoch unabhängig
von den verwendeten Domainnamen, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Stationäre
oder mobile Geräte) auf denen unser Onlineangebot ausgeführt wird. Da der Schutz Ihrer
Daten ist uns sehr wichtig ist, tun wir unser Bestes, um einen höchstmöglichen Schutz Ihrer
Daten zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben wir einen Datenschutzbeauftragten, der
fortlaufend die Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen überprüft.

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne des § 3 Abs. 7 Bundesdatenschutzgesetz ("BDSG") sowie
Diensteanbieter im Sinne des § 13 Telemediengesetz ("TMG") ist:

MM-Marketing Ltd & Co. KG
Geschäftsführerin Dagmar Melliwa
Landshuter Allee 8-10
80637 München
E-Mail:
Telefon: +49-89-4209578110
Telefax: +49-89-4209578119

Weitere Einzelheiten zur verantwortlichen Stelle entnehmen Sie bitte unserem Impressum.

Bestandsdaten

Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten über unser verschlüsseltes Bestellsystem und
speichern diese in einer Datenbank. Im Einzelnen werden folgende Bestandsdaten
bei uns zentral erfasst, da diese für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigt werden.

In einer Datenbank wird auch die Kundenkommunikation (Anfragen, Aufträge, Kündigungen
etc. die uns per Email, Telefon oder Fax erreichen) gespeichert.

Wozu werden Ihre Daten benötigt?

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten (Bestandsdaten) für die
Abwicklung der Vertragsverhältnisse wie

nach Maßgabe der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen

Nochmals, wir verwenden die Ihre Daten ausschließlich für die Abwicklung des
Vertragsverhältnisses sowie der Kundenbetreuung und -beratung. In unregelmäßigen
Abständen informieren wir Sie über Änderungen und Neuigkeiten per E-Mail. Diese
erhalten Sie in einem zumutbaren Umfang. Wir versenden keinerlei Werbung!
Selbstverständlich können Sie jederzeit einer Zusendung von nicht vertragsrelevanten
Informationen per Email widersprechen.

Bei jeder Bestellung auf unserer Onlineplattform oder der Nutzung des KundenCenters
wird Ihre aktuelle IP-Nummer zusammen mit der aktuellen Uhrzeit, dem Datum und der
von Ihnen durchgeführten Aktion von uns gespeichert. Die Daten werden nicht zur
Erstellung von Nutzerprofilen oder dergleichen genutzt. Diese Daten können jedoch auf
Anordnung eines ordentlichen Gerichts, bei Aufforderung durch eine Ermittlungsbehörde
oder zu Beweiszwecken genutzt und offengelegt werden.

Wie sicher sind meine gespeicherten Daten?

Ihre persönlichen Daten speichern wir in unserer Datenbank. Zugangsdaten und alle
Daten der verwendeten Zahlungsart werden verschlüsselt gespeichert. Ein Zugriff auf
die gespeicherten Daten erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung und ist
ausschließlich berechtigten Personen zugängig.

Wir hosten unser gesamtes Onlineangebot wie auch unsere Webhostingleistungen
ausschließlich auf Servern in Deutschland welche den strengen Anforderungen des
deutschen Datenschutzrechtes entsprechen. Sollten Sie mit uns einen Hostingvertrag
abgeschlossen haben bzw. persönliche Daten und/oder Daten Dritter auf unseren
Servern speichern, ist es gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO Ihre Pflicht, mit uns einen
Auftragsverarbeitungsvertrag abzuschließen. Einen entsprechend vorgefertigten
Auftragsverarbeitungsvertrag finden Sie unter der folgenden Internetadresse. hier.

Daten die für eine Domainregistrierung erforderlich sind

Um eine Registrierung Ihrer Domain vornehmen können ist es erforderlich, persönliche
Daten des zukünftigen Domaininhabers und des Verantwortlichen der Domain (Admin-C)
an die zuständige Domainvergabestelle/Registry (z.B. DENIC eG.) zu übertragen.
Hierbei werden jedoch nur die absolut notwendigen Personendaten übertragen, die für
eine erfolgreiche Registrierung der Domain erforderlich sind (Name, ggf. Firma,
Adresse, Email, Telefonnummer, ggf. Faxnummer). Weiterhin ist es notwendig
technische Informationen zu übertragen (Technischer Verantwortlicher und Nameserver),
welche in der Regel von uns gestellt werden und mit unseren Daten versehen sind.

Im Zuge der Registrierung von Domains bzw. der Änderung der Domaineinträge
werden in dem sogenannten "Whois" bzw. vergleichbaren Datenbanken der
Domainvergabestellen personenbezogene Daten der Domaininhaber öffentlich
zugänglich gespeichert und können somit von Internetnutzern im "Whois" abgefragt
und öffentlich eingesehen werden. Die jeweiligen Registrys untersagen jedoch eine
kommerzielle oder missbräuchliche Nutzung. Auf die Speicherung und Veröffentlichungen
Ihrer Daten durch die jeweiligen Vergabestellen haben wir keinen Einfluss.

Nach erfolgter Registrierung der Domain sind Sie verpflichtet, diese Daten immer auf
dem neuesten Stand zu halten. Änderungen Ihrer Daten können Sie uns jederzeit im
KundenCenter der Domain.Registrierungsstelle.de, per Email, per Fax oder per Postbrief
mitteilen.

Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Sollten es für die Erfüllung von Vertragsbestandteilen (z.B. Domainregistrierung,
Treuhandservice) erforderlich sein Drittunternehmen zu beauftragen, werden wir nur die
notwendigsten Daten an diese Unternehmen weiterleiten, also nur die, die für die Erfüllung
des Auftrages notwendig sind.
Personenbezogene Daten werden auch an Dienstleistungspartner (z.B. Bank und
Finanzdienstleister, Inkassounternehmen, etc.) weitergeleitet, so dies für die
Vertragsbearbeitung notwendig ist. Die Übermittlung erfolgt gemäß den Bestimmungen
des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Der Umfang der übermittelten Daten beschränkt
sich auf das erforderliche Minimum.

Auf Anordnung eines ordentlichen Gerichts, bei Aufforderung durch eine Ermittlungsbehörde
oder zu Beweiszwecken (z.B. bei Verstoß gegen unsere AGB) können die bei uns
gespeicherten Daten und Informationen im Rahmen der geltenden Gesetze genutzt und
gegenüber Dritten offengelegt werden, sofern dies erforderlich ist.

Zum Zwecke der Geltendmachung von Forderungen können wir Inkassounternehmen und
Rechtsanwälte einschalten. Lt. §28 Abs. 1 Satz 1 Nrn. 1 und 2 des Bundesdatenschutzgesetzes
(BDSG) dürfen erforderliche personenbezogene Daten an diese übermittelt werden.

Zum Zweck der Bonitätsprüfung übermitteln wir in Ausnahmefällen Ihre Daten (Name, Adresse)
an die Wirtschaftsauskunftei CRIF Bürgel GmbH. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen
sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Europäischen
Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Übermittlungen auf der Grundlage dieser Bestimmungen
dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens
oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der
betroffenen Personen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Keinesfalls verkaufen wir Ihre Daten oder geben sie zu Werbezwecken weiter!

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit ein Recht auf - Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren
Verarbeitung - ein Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten - Widerspruch
gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns - Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten.

Sofern einer Löschung gesetzliche, vertragliche oder handels- bzw. steuerrechtliche
Aufbewahrungsfristen oder sonstige gesetzliche Gründe entgegenstehen, kann anstelle einer
Löschung nur eine Sperrung Ihrer Daten erfolgen.

Bitte wenden Sie in einem derartigen Fall an unseren Support oder senden Sie uns Ihr
Verlangen per Email, per Post oder per Fax.

Sonstiges

Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung finden Sie hier.

aktualisiert am 02.05.2018